Internationaler Tag der Putzfrau | Weltputzfrauentag

Seit 2004 gilt der 8. November als der Weltputzfrauentag zu Ehren aller Reinigungsfachkräfte – eine Bezeichnung, die wir für diese Berufsgruppe dem der eher negativ belasteten „Putzfrau“ vorziehen, zudem auch immer mehr Männer in dieser Berufsgruppe tätig sind (Quelle 1).

Entstanden ist dieser Feiertag durch einen Wikipedia-Eintrag der Kriminalromanautorin Gesine Schulz. Die Hauptprotagonistin ihrer „Karo“-Buchreihe Karo Rutkowsky, die am 8. November Geburtstag hat, bessert ihr Einkommen als Privatdetektivin durch Reinigungstätigkeiten auf.

Der internationale Tag der Putzfrau soll zum einen auf den Mehrwert, der durch die Arbeit von Reinigungspersonal entsteht, aber auch auf die teilweise immer noch schlechten Arbeitsbedingungen in der Reinigungsbranche, vor allem in Privathaushalten, hinweisen (Quelle 2). 

Wir bei BOGDOL sind der Ansicht, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich herausragende Arbeit leisten und sich dementsprechend diesen Feiertag redlich verdient haben.
In diesem Zuge möchten wir uns bei allen Reinigungskräften für ihren Einsatz, ihre Hingabe und Motivation und - vor allem in der aktuellen Corona-Situation - ihr Durchhaltevermögen und Konsequenz beim Hygienekonzept bedanken.

DANKE!

 

Vgl. Quelle 1 https://www.arbeitgestaltengmbh.de/assets/projekte/Joboption-Berlin/Broschuere-Branchenreport-GebRein.pdf, heruntergeladen am 08.11.20

Vgl. Quelle 2 https://www.kuriose-feiertage.de/internationaler-tag-der-putzfrau/, heruntergeladen am 08.11.20